2 Minute(n)

Mercedes-AMG CLK GTR

Featured Image

In nur 128 Tagen. Das erste Exemplar des CLK-GTR baut der Mercedes-Benz Motorsport-Partner AMG in nur 128 Tagen. Trotz der extrem kurzen Entwicklungszeit ist dieser Hochleistungs-Sportwagen ein Spitzenmodell ausgereifter Renntechnik.

Der CLK GTR wurde ab der Saison 1997 in der GT1-Klasse der FIA-GT-Weltmeisterschaft eingesetzt. Die Rennversion nahm reglementsbedingt die späteren Serienfahrzeuge vorweg.

In der Saison 1998 beherrschten die Mercedes-Fahrzeuge das Geschehen noch deutlicher. Am Ende gewann das Werksteam Klaus Ludwig/Ricardo Zonta die GT-Weltmeisterschaft vor den Stallkollegen und Titelverteidiger Bernd Schneider.

 

Versionen und Stückzahlen

Alle 20 Coupés wurden zwischen Ende 1998 und Sommer 1999 bei HWA in Affalterbach gebaut. 2002 wurde vom CLK GTR eine zweite Kleinserie mit fünf Exemplaren aufgelegt, als CLK GTR Roadster, ohne Stoffverdeck.

Unter den 25 produzierten CLK-GTR (20 Coupes und 5 Roadster, ausgenommen das Einzelstück CLK LM) befinden sich auch zwei Rechtslenker. Diese beiden silbernen Wagen wurden für Hassanal Bolkiah, den Sultan von Brunei, speziell angefertigt.

 

Technische Daten der Straßenversion


Zwölfzylinder-V-Motor (60°), vier Ventile pro Zylinder,
längs vor der Hinterachse (Aluminiumblock), mittragend


Der Motor (M 297) sitzt direkt vor der Hinterachse, er ist eine Weiterentwicklung des damaligen 6,0-l-V12 mit einem Zylinderwinkel von 60°, wie er im S 600 eingesetzt wurde. Im Straßenwagen weist er einen Hubraum von 6898 cm³ auf und leistet bis zu 464 kW (631 PS) bei 6500/min, das maximale Drehmoment liegt bei 731 Nm (bei 5250/min). Die Maximaldrehzahl beträgt 7200/min. Der Rennwagen von 1997 hatte noch einen Hubraum von 5987 cm³ und leistete, durch Luftmengenbegrenzer reguliert, 441 kW (600 PS) bei 7000/min.

Diese Kraft wird (ungewöhnlich bei Mercedes, im Rennsport jedoch üblich) über ein sequentielles Sechsganggetriebe an die Hinterräder geleitet. Damit erreicht der CLK GTR eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h. Er beschleunigt in 3,7 s von 0 auf 100 km/h. Geschaltet wird mit Wippschaltern hinter dem Lenkrad.
  • Hubraum 6898 cm3
  • Leistung 450 kW (612 PS) bei 6500/min
  • Drehmoment 731 nM bei 5250/min
  • Motorsteuerung zwei oberliegende Nockenwellen pro Zylinderreihe
  • Scheidung Trockensumpf
  • Kühlung Wasser
  • Sequentielles 6-Gang-Getriebe (Mittelschaltung) quer hinter dem Motor eingebaut
  • Monocoque aus mit Kohlenstofffasern verstärktem Kunststoff (von Lola) Gewicht zirka 80 kg
  • Radaufhängung Doppelquerlenker vorn und hinten, innenliegende Schraubenfedern über Zugstreben betätigt, einstellbare Stabilisatoren
  • Gasdruckstoßdämpfer
  • Scheibenbremsen aus Grauguss
  • Reifen 295/35 ZR 18 vorn – 345/35 ZR 18 hinten
  • Länge × Breite × Höhe 295/35 ZR 18 vorn – 345/35 ZR 18 hinten
  • Tankinhalt 90 liter
  • Leergewicht 1440 kg
  • Höchstgeschwindigkeit über 320 km/h


Preise bei Auslieferung


Der Kaufpreis lag bei 2.650.000 DM (inklusive deutscher Mehrwertsteuer 3.074.000 DM; 1.571.711 €). Mit diesem Preis war der CLK GTR seinerzeit der teuerste Serienwagen der Welt.

 

Aktuelle Marktpreise (2021)

Die Fahrzeuge werden zwischen 6.5 Mio und 8.5 Mio Euro gehandelt
Derzeit werden keine Fahrzeuge angeboten.


Geschichte Autohaus Sued GmbH

Die Autohaus Sued GmbH hat  1 von 25 Fahrzeugen gekauft und zugelassen. Das Fahrzeug wurde weiterverkauft. Der Besitzer ist bis heute der gleiche. Für Information kontaktieren Sie uns bitte.

 

Bild: Kylie & Rob (and Helen)

Weitere Beiträge

3 min read

PORSCHE 993 Cup 3.8 RSR Moya 555

Ausgeliefert 1995 in Weissach fuhr dieser 993 zunächst Cup Meisterschaften. 2014 dann das prestigeträchtige Rennen...

2 min read

Mercedes-AMG CLK GTR

In nur 128 Tagen. Das erste Exemplar des CLK-GTR baut der Mercedes-Benz Motorsport-Partner AMG in nur 128 Tagen. Trotz...

3 min read

BMW M4 DTM Champion Edition

Ein Hochleistungscoupé mit spezifischem Design, hochwertiger Motorsporttechnologie und einem außergewöhnlichen...